Eingabesysteme / Qualifikation

Qualifikation


Für neue Verfahren stehen in unserem Business-Development-Team erfahrene Ingenieure und ein hochmodernes Qualifikationslabor zur Verfügung. Neue Verfahren und Materialien werden zuerst auf Prozesssicherheit überprüft bevor sie in die Prozesse integriert werden.


Inhalt

Labor

Das Qualifikationslabor von SCHURTER ist mit modernsten Prüfgeräten ausgestattet. In konstant überwachten und geregelten Raumbedingungen werden die Prüfungen durchgeführt. Bereits im Entwicklungsstadium können physikalische und chemische Kenngrößen wie Kraft-Weg-Kennlinie, Viskosität von Flüssigkeiten und deren Benetzungsverhalten auf Oberflächen ermittelt werden. Vor Serieneinführung werden die SCHURTER-Produkte in Klimaschränken, auf Lebensdauerprüfständen und im EMV-Labor umfangreichen Qualifikationstests unterzogen und in Prüfberichten nach VDA dokumentiert.


Lebensdauer

Auf Lebensdauerprüfständen werden unsere Eingabesysteme mit mehreren Millionen Schaltzyklen unter definierter mechanischer und elektrischer Last getestet. Die SCHURTER-Produkte werden weit über die spezifizierten Lebensdauerzyklen hinaus geprüft. Mehrere Prüfstände laufen rund um die Uhr und garantieren somit höchste Zuverlässigkeit der Produkte.


Klima

Klimaprüfgeräte werden zu Umweltsimulationen eingesetzt. Unsere Klimakammern erreichen Temperaturen von -70 °C bis +180 °C. Damit decken wir die Temperaturbereiche nach Anforderungen der Automobilindustrie und Medizintechnik ab. Auf Kundenwunsch können wir unsere Produkte auch wesentlich härteren Umgebungsbedingungen aussetzen.

Eisige Kälte und extreme Feuchte verschärfen die Bedingungen für elektrische Komponenten und deren Gehäusematerialien. Anhand von Klimawechseltests können künstliche Alterungsprozesse simuliert werden, die Aufschlüsse über die zu erwartende Lebensdauer unter Realbedingungen geben.


Haftung

Zur Einführung von neuen Materialien und Verarbeitungsverfahren werden diese mit modernstem Equipment qualifiziert. Mittels Viskosimeter, Kalorimeter oder Oberflächenspannungsmessgerät werden hierbei die entsprechenden Untersuchungen durchgeführt. Aufgrund tieferer Kenntnisse über das Benetzungsverhalten verschiedener Stoffe untereinander können unsere Ingenieure sicherstellen, dass wir bei unseren Produkten gleichbleibende Haftfestigkeit bei Farben, Folien und Klebern gewährleisten können.

Ob bei Anlieferung oder im Verarbeitungsprozess – unsere Experten im Labor messen und kontrollieren die eingesetzten Rohmaterialien, wodurch höchste Qualität sichergestellt ist.

Rheometer_Web

Aushärtung

Zum Feststellen des Aushärtegrades eines UV-Vergusses wird mit dem Kalorimeter die vollständige Vernetzung der Materialien nachgewiesen.


Benetzung

Das Benetzungsverhalten von Flüssigkeiten gegenüber Festkörpern beeiflusst die Qualität von Produkten und deren Herstellungsprozesse. Wichtige Beispiele dafür sind die Anwendung von Farben und Lacken oder das Verkleben von Werkstoffen. Durch die Bestimmung der Oberflächenspannung lässt sich das Benetzungsverhalten und das Haftvermögen von z. B. Farben und Klebstoffen auf Folien oder anderen Untergründen feststellen.

Aufgrund tieferer Kenntnisse über das Benetzungsverhalten verschiedener Stoffe untereinander können unsere Ingenieure und Techniker sicherstellen, dass wir bei unseren Produkten gleichbleibende Haftfestigkeit bei Farben und Folien gewährleisten können.

Kontaktwinkelmessgerät

Mikroskopie

Modernste Digital-Mikroskopie in Kombination mit einem Querschliffequipment ermöglicht mit einer bis zu 1.000-fachen Vergrößerung in die Tiefe zu blicken. Unser Qualifikationsteam liefert die Ergebnisse, um Ihnen als Kunde höchste Qualität zu garantieren.

SCHURTER prüft die Produkte bereits im Entwicklungsprozess sehr sorgfältig und umfangreich. Kundenspezifische Produktentwicklungen werden gemäß ISO/TS 16949 durchgeführt und anhand von Erstmusterprüfberichten nach VDA dokumentiert. Auf Wunsch bieten wir zusätzliche Qualifikationsprüfungen an und erstellen die zugehörigen Prüfberichte. Bei Bedarf werden unabhängige Prüfinstitute hinzugezogen, um die Prüfergebnisse für Sie zu verifizieren.


Haptik

Eine der wichtigsten Kenngrößen bei Eingabesystemen ist die Schaltcharakteristik des Tastpunkts, dargestellt als Kraft-Weg-Kennlinie. Taktilität bedeutet taktile Sinneswahrnehmung der Haut. Die Erfassung von Messreihen in Kombination mit der PC-Auswertung liefert einen wichtigen Beitrag für eine gleichbleibende Taktilität aller Tastpunkte auf einer Bedienfront.


Geometrie

Um mit gleichen Maßstäben zu prüfen, orientieren wir uns bei der Wahl unseres Prüfequipments an den Prüfverfahren unserer Kunden und Zulieferer. Eine hochpräzise 3D-Koordinatenmessmaschine misst mikrometergenau Bauteile wie beispielsweise Gehäuse bei Erstbemusterung und späterer Serienlieferung. Je nach Bedarf kann optisch oder taktil gemessen werden. Ebenheiten und Rauigkeiten können ebenfalls exakt gemessen und in 3D grafisch dargestellt werden.