Neue Produkte / EMV Produkte

EMV Produkte

FMAD_CEE_Pressebild_1
28.04.2016
> CEE-Stecker Filter für 1- und 3-Phasen-Anwendungen
Mit einer langjährigen Erfahrung im Bereich Gerätestecker und EMV erweitert SCHURTER das Segment der Gerätestecker-Filter mit der Einführung der FMAB- und FMAD CEE-Steckerfilter. Diese ersten Filter mit CEE-Stecker sind geeignet für 1- und 3-Phasen Anwendungen in der Industrie oder für Stromverteilsysteme. Das integrierte Filter optimiert die Dämpfung von leitungsgeführten Störungen, indem die Kabelverbindung zwischen Stecker und Filter wegfällt.

Die CEE-Stecker entsprechen der Norm IEC 60309 und werden auf der ganzen Welt für Anwendungen in der Industrie oder für die Stromverteilung benutzt. Die 1- und 3-Phasenstecker werden für Geräte oder Anlagen mit abnehmbarem Netzkabel verwendet. Die heutige Leistungselektronik in Maschinen benötigt oft ein Filter, um den internationalen EMV-Anforderungen gerecht zu werden. Für eine optimale Performance besitzen die Filter ein Metallgehäuse, welches direkt auf das Maschinen-Chassis geschraubt wird. Diese Filter werden normalerweise mit einem Kabel mit dem CEE-Stecker verbunden. Diese Kabel können unterschiedliche Anordnungen und Längen aufweisen. Eine vorhandene Störquelle erzeugt elektromagnetische Felder, welche auf dieses Kabel einstrahlen kann und somit das Filter umgeht! Die neuen CEE-Stecker mit integrierten Filtern lösen dieses Problem durch das Ersetzen des Kabels mit einer direkten Verbindung zwischen Stecker und Filter. Zusätzlich ist alles geschirmt mit einem Metallmantel, der direkt auf das Maschinengehäuse geschraubt wird. Das vollständig integrierte Bauteil kann sowohl von vorne oder von hinten montiert werden.

Die neue FMAB CEE Serie ist für 1-Phasen und die FMAD CEE für 3-Phasen AC-Anwendungen mit Nennströmen von 16 bis 32 A geeignet. Die Filter besitzen ein geschlossenes Metallgehäuse mit einem Flansch für front- oder rückseitige Montage. Sie sind entwickelt und geprüft nach den Normen IEC 60939, UL 1283 und CSA 22.2 no. 8. Der Spannungsbereich ist 250 VAC (IEC, UL, CSA), 110 / 125 VAC (UL, CSA) für 1-Phasen-Filter und 240 / 415 VAC (IEC, UL, CSA), 277 / 480 VAC (UL, CSA) für die 3-Phasen-Filter. Die neuen Filter haben einen grossen Temperaturbereich von -40 bis +85 °C. Schraubklemmen sind für den einfachen Anschluss im Gerät vorgesehen.

Datenblatt FMAB CEE

Datenblatt FMAD CEE

  Top


DKIH_PR_2
29.03.0016
> DKIH: Nanokristalline Drosseln für 1- und 3-Phasen Anwendungen auf der Leiterplatte
SCHURTER erweitert das umfangreiche Sortiment der stromkompensierten Drosseln mit einer neuen Reihe für Hochstrom-Anwendungen auf Leiterplatten. Die DKIH-Serie ist neu erhältlich mit nanokristallinen Ringkernen. Diese haben eine achtmal höhere Induktivität als die gleichen Drosseln mit Ferritkernen. Die neuen Drosseln sind für 1- und 3-Phasen Anwendungen mit einem Nennstrom von 10 bis 50 A geeignet. Durch die offene Ausführung sind die Drosseln kompakt und leicht. Ideal zur Unterdrückung von EMV-Störungen, erzeugt durch Leistungsanwendungen auf der Leiterplatte.

Wie die meisten Elektronik-Baugruppen wird auch der Leistungsteil vermehrt mit diskreten Komponenten auf der Leiterplatte aufgebaut. Durch die hohe Integration von Bauteilen zum Erreichen einer kompakten Bauform können thermische Probleme aufgrund der hohen Ströme auf der Leiterplatte entstehen. Auftretende EMV-Störungen können sich wegen der fehlenden räumlichen Trennung auf benachbarte Baugruppen auswirken. Deshalb ist ein kompaktes Filter auf der Leiterplatte mit diskreten Komponenten oftmals die beste Lösung. Eine stromkompensierte Drossel mit Kondensatoren ist die effizienteste Massnahme zum Unterdrücken von EMV Störungen.

Die neue DKIH-1 Serie ist für 1-Phasen AC- oder DC-Anwendungen bis zu einem Nennstrom von 10 bis 50 A geeignet. Kompakt und relativ leicht sind die stromkompensierten Drosseln einfach auf der Leiterplatte einzusetzen, die Kontaktierung erfolgt mittels Durchsteckkontakten (THT). Die Bauteile sind entwickelt und zugelassen entsprechend den Normen IEC 60938, UL 1283 und CSA 22.2 no. 8. Die Nennspannungen betragen 300 VAC (IEC, UL), 250 VAC (CSA) und 425 VDC für alle Varianten.

Die neue DKIH-3 Serie ist für 3-Phasen AC-Anwendungen bis zu einem Nennstrom von 10 bis 50 A geeignet. Die stromkompensierten Drosseln sind entwickelt entsprechend der Norm IEC 60938. Mit einer Nennspannung von 600 VAC sind sie für die meisten Anwendungen geeignet.

Die DKIH-1 und DKIH-3 sind für einen grossen Temperaturbereich von -40 bis +100 °C ausgelegt. Zusätzlich zu den Standardsortimenten können auf Anfrage kundenspezifische Pinkonfigurationen oder Ausführungen erstellt werden.

Datenblatt DKIH-1

Datenblatt DKIH-3

Microsite DKIH

  Top


FMAB_NEO_N4PH_Pressebild_2
17.03.2016
> FMAB NEO: Kompaktes Einphasen-Filter für einen grossen Strombereich
SCHURTER erweitert die erfolgreiche Einbaufilter-Familie für Einphasen-Systeme FMAB NEO mit den neuen Designlinien P und Q. Die einstufige Filterreihe verfügt über ein kompaktes Design bei gleichzeitig hoher Performance. Die neue Filterreihe erweitert den Nennstrombereich auf bis zu 60 A, bei einem gleichzeitig vergrösserten Temperaturbereich von -40 °C bis 100 °C.

Die neue Filterfamilie FMAB NEO bietet mit drei verschiedenen Filterdesigns grösstmögliche Flexibilität für jegliche Anforderungen. Design N besitzt zwei grosse X-Kondensatoren, welche eine hohe symmetrische Dämpfung im unteren Frequenzbereich gewährleisten. Das neue Design P besitzt zwei standard X-Kondensatoren für eine hohe symmetrische Dämpfung, während das Design Q mit einem X-Kondensator eine gute symmetrische Dämpfung bietet. Die ganze Filterfamilie verfügt über einen vergrösserten Temperaturbereich von -40 °C bis 100 °C.

Die neue Filterreihe besitzt glänzende Stahlgehäuse mit einem geschlossenen Filterboden. Dadurch wird das Filter wirkungsvoll komplett abgeschirmt, ganz gleich wie es montiert wird. Die Filterserie ist besonders geeignet für Geräte mit hohen symmetrischen Störungen wie beispielsweise Geräte mit Halbleiter, welche grosse Leistungen regeln wie etwa professionelle Kaffeemaschinen, Geräte mit Warmwasseraufbereitung und alle Arten von Industrieelektronik. Auch für Medizinalgeräte und Haushaltgeräte sind die kompakten Filter gut geeignet.

Die Filterserie ist erhältlich mit Steckanschlüssen oder Gewindebolzen (30 A, 60 A Version). Optional gibt es Ausführungen mit Litzenkabelanschluss. Sie besitzen einen Metallflange für einfache Schraubmontage auf Gehäuse.

Die Baureihe ist für Stromstärken von 1 A bis 60 A bei 250 VAC gemäss IEC-Norm und UL-Norm ausgelegt. Sie hat die ENEC und cURus Zulassung und eignet sich für Anwendungen gemäss IEC 60950. Für medizinische Geräte gemäss IEC/UL 60601-1 sind Varianten mit kleinen Ableitströmen <80 µA (M80) oder ohne Ableitstrom <5 µA (M5) erhältlich.

Datenblatt

Microsite FMAB NEO

  Top


KMF_Pressebild_1
22.01.2016
> KMF Schutzklasse II: Kompaktes Gerätestecker-Netzfilter für schutzisolierte Geräte
SCHURTER erweitert das Sortiment der Gerätestecker mit Filter für Schutzklasse II Anwendungen. Das Kombielement KMF ist sehr erfolgreich in der bestehenden Ausführung für Schutzklasse I Anwendungen, da es hohe Funktionalität in einem kompakten Gehäuse bietet. Die neuen Versionen sind hervorragend geeignet für Medizingeräte in Heimanwendung, wo die Medizin Norm Schutzklasse II Ausführungen verlangt.

Die neuen Varianten des Gerätestecker-Kombielements mit Filter KMF sind mit einem IEC C18-Gerätestecker ohne Erdleiter ausgerüstet. Dieser zweipolige Gerätestecker ist geeignet für Anwendungen der Schutzklasse II. Im Unterschied zu Schutzklasse I Geräten, welche mit einem Schutzleiter verbunden sind, haben Geräte mit Schutzklasse II meistens kein Metallgehäuse. Diese Gerätekategorie wird als schutzisoliert bezeichnet und weist eine verstärkte Isolation der spannungsführenden Teile gegenüber berührbaren Flächen auf. Das Kombielemente mit Filter KMF in Schutzklasse II Ausführung verfügt über eine doppelte Isolation zwischen spannungsführenden Komponenten und berührbaren Teilen. Diese verstärkte Isolation wird mit einer Spannung von 4000 VDC zwischen spannungsführendem Leiter (L) und Neutralleiter (N) gegenüber dem Filtermantel geprüft.

Das Kombielement KMF ist erhältlich mit 2-poligem Netzschalter und 1- oder 2-poligem Sicherungshalter. Für Medizintechnik-Anwendungen sind Sicherungsschubladen "Extra-Safe" erhältlich, die nur mit Hilfe eines Werkzeugs geöffnet werden können. Das Filter ist als Medizinal M5 Ausführung mit sehr kleinem Ableitstrom erhältlich. Das Gerätestecker-Kombielement bietet mit dem EMV-Filter direkt an der Stromzuführung am Netzeingang eine wirksame Störunterdrückung. Dies wirkt sich optimal auf die elektromagnetische Verträglichkeit aus. Die Verdrahtung erfolgt über Steckanschlüsse 4.8 x 0.8 mm.

Die KMF Baureihe für Schutzklasse I und II ist für Stromstärken von 1 A bis 10 A bei 250 VAC gemäss IEC-Norm und UL Norm ausgelegt. Sie hat die ENEC, cURus und CCC Zulassung und eignet sich für Anwendungen gemäss IEC 60950. Für medizinische Geräte gemäss IEC 60601-1 und medizinische Geräte für Heimanwendung nach IEC 60601-1-11 sind die neuen Varianten besonders geeignet.

Datenblatt KMF

Microsite Medizin

  Top


DKIH_3352_102J_Copper_3_Phase_Choke_Pressebild_1
13.10.2015
> DKIH: Stromkompensierte Drosseln für 1- und 3-Phasen Anwendungen auf der Leiterplatte
SCHURTER erweitert das umfangreiche Sortiment der stromkompensierten Drosseln mit einer neuen Reihe für Hochstrom-Anwendungen auf Leiterplatten. Die neue DKIH-Serie ist erhältlich für 1- und 3-Phasen Anwendungen mit einem Nennstrom von 10 bis 50 A. Durch die offene Ausführung sind die Drosseln kompakt und leicht. Ideal zur Unterdrückung von EMV-Störungen erzeugt durch Leistungsanwendungen auf der Leiterplatte.

Wie die meisten Elektronik-Baugruppen wird auch der Leistungsteil vermehrt mit diskreten Komponenten auf der Leiterplatte aufgebaut. Durch die hohe Integration von Bauteilen zum Erreichen einer kompakten Bauform können thermische Probleme aufgrund der hohen Ströme auf der Leiterplatte entstehen. Auftretende EMV-Störungen können sich wegen der fehlenden räumlichen Trennung auf benachbarte Baugruppen auswirken. Deshalb ist ein kompaktes Filter auf der Leiterplatte mit diskreten Komponenten oftmals die beste Lösung. Eine stromkompensierte Drossel mit Kondensatoren ist die effizienteste Massnahme zum Unterdrücken von EMV-Störungen.

Die neue DKIH-1 Serie ist für 1-Phasen AC- oder DC-Anwendungen bis zu einem Nennstrom von 10 bis 50 A geeignet. Kompakt und relativ leicht sind die stromkompensierten Drosseln einfach auf der Leiterplatte einzusetzen die Kontaktierung erfolgt mittels Durchsteckkontakten (THT). Die Bauteile sind entwickelt und zugelassen entsprechend den Normen IEC 60938, UL 1283 und CSA 22.2 no. 8. Die Nennspannungen betragen 300 VAC (IEC, UL), 250 VAC (CSA) und 425 VDC für alle Varianten.

Die neue DKIH-3 Serie ist für 3-Phasen AC-Anwendungen bis zu einem Nennstrom von 10 bis 50 A geeignet. Die stromkompensierten Drosseln sind entwickelt entsprechend der Norm IEC 60938. Mit einer Nennspannung von 600 VAC sind sie für die meisten Anwendungen geeignet.

Die DKIH-1 und DKIH-3 sind für einen grossen Temperaturbereich von -40 bis +100°C ausgelegt. Zusätzlich zu den Standardsortimenten können auf Anfrage kundenspezifische Pinkonfigurationen oder Ausführungen erstellt werden.

Datenblatt DKIH-1

Datenblatt DKIH-3

Microsite DKIH

  Top


KFA_Erddrossel_Pressebild_1
03.03.2015
> KFA: Kompaktes Gerätestecker-Netzfilter mit Erdleiterdrossel
SCHURTER erweitert das erfolgreiche Gerätestecker-Kombielement KFA mit neuen Filtervarianten mit zusätzlicher Erdleiterdrossel. Die Erdleiterdrossel unterdrückt hochfrequente Störungen auf dem Erdleiter, welche bei Erdschleifen auftreten können. Zusätzlich profitieren die Medizinal-Filter-Varianten von einer besseren asymmetrischen Dämpfung im höheren Frequenzbereich. Das Kombielement KFA mit 1- oder 2-poligem Sicherungshalter und Filter gibt es in verschiedensten Varianten und Ausführungen.

Die neuen Varianten des Gerätestecker-Kombielement mit Filter KFA sind mit einer Erdleiterdrossel ausgerüstet. Die Netzfilter haben zusätzlich zur stromkompensierten Drossel auf dem Pol- und Neutralleiter eine zweite Drossel auf dem Erdleiter. Die Erdleiterdrossel ist zwischen dem Gerätestecker und Filterausgang verdrahtet. Durch die Platzierung direkt am Netzeingang ist sichergestellt, dass mögliche hochfrequente Störströme auf dem Erdleiter das Filter nicht via Gehäuse umgehen können. Die Erdleiterdrossel isoliert hochfrequenzmässig das Gerätechassis und Geräteerde vor der Netzanschluss Erde. Dadurch werden mögliche Erdschlaufen wirksam unterbrochen. Erdschlaufen entstehen durch unterschiedliche Impedanzen verschiedener Erdleiteranschlüsse eines oder mehrerer Geräte. Während für den 50Hz Laststrom alle Erdanschlüsse das gleiche Potential besitzen, können diese wegen unterschiedlicher Leitungsimpedanzen für die hochfrequenten Störungen unterschiedliche Potentiale aufweisen. Dies hat hochfrequente Ströme zur Folge, welche durch die Erdleiterdrossel wirksam unterbunden werden.

Das Filter erfüllt natürlich auch mit der Erdleiterdrossel alle gängigen Sicherheitsanforderung. Das Gerätestecker-Kombielement bietet mit dem EMV-Filter direkt an der Stromzuführung am Netzeingang eine wirksame Störunterdrückung. Dies wirkt sich optimal auf die elektromagnetische Verträglichkeit aus. Die Verdrahtung erfolgt über Steck- oder Litzenanschlüsse. Die Möglichkeit der V-Lock- Auszugssicherung bietet einen zusätzlichen Schutz vor unbeabsichtigtem Trennen der Stromversorgung.

Die Baureihe ist für Stromstärken von 1A bis 10A bei 250 VAC gemäss IEC-Norm und UL Norm ausgelegt. Sie hat die ENEC- und cURus-Zulassung und eignet sich für Anwendungen gemäss IEC 60950. Für medizinische Geräte gemäss IEC 60601-1 sind besondere medizinale Filtervarianten verfügbar.

Datenblatt KFA

Kombielemente mit Netzfilter

Microsite Medizin

  Top


DC12_Schutzklasse_2_weiss_Pressebild_1
15.01.2015
> Kompaktes Gerätestecker-Netzfilter DC12 für schutzisolierte Geräte
SCHURTER erweitert das Sortiment der Gerätestecker mit Filter für Schutzklasse II Anwendungen. Das Kombielement DC12 mit 1- oder 2-poligem Netzschalter und Filter ist in neuen Varianten für schutzisolierte Geräte erhältlich. Dies ist besonders geeignet für Medizinalgeräte, welche im Heimgebrauch zur Anwendung kommen. Die entsprechende Medizinalnorm verlangt für solche Geräte Schutzklasse II Ausführung. Weiter ist das Kombielement neu auch in weisser Farbe erhältlich, passend zu vielen Medizinalgeräten.

Die neuen Varianten des Gerätestecker-Kombielement mit Filter DC12 sind mit einem IEC C18-Gerätestecker ohne Erdleiter ausgerüstet. Dieser zweipolige Gerätestecker ist geeignet für Anwendungen der Schutzklasse II. Im Unterschied zu Schutzklasse I Geräten, welche mit einem Schutzleiter verbunden sind, haben Geräte mit Schutzklasse II meistens kein Metallgehäuse. Diese Gerätekategorie wird als Schutzisoliert bezeichnet und weist eine verstärkte Isolation der spannungsführenden Teile gegenüber berührbaren Flächen auf. Das Kombielemente mit Filter DC12 in Schutzklasse II Ausführung verfügt über eine doppelte Isolation zwischen spannungsführenden Komponenten und berührbaren Teilen. Diese verstärkte Isolation wird mit einer Spannung von 4000 VDC zwischen spannungsführendem Leiter (L) und Neutralleiter (N) gegenüber dem Filtermantel geprüft.

Das Gerätestecker-Kombielement bietet mit dem EMV-Filter direkt an der Stromzuführung am Netzeingang eine wirksame Störunterdrückung. Dies wirkt sich optimal auf die elektromagnetische Verträglichkeit aus. Die Verdrahtung erfolgt über Steck- oder Lötanschlüsse.

Passend zu aktuellem Gerätedesign in der Medizinaltechnik ist das Kombielement DC12 neu mit Gerätestecker und Schalter in weisser Farbe erhältlich. Durch das attraktive Design ist das Gerätestecker-Kombielement gut für mobile Geräte geeignet, bei welchen die Stromzuführung sichtbar ist. Die Möglichkeit der V-Lock Auszugssicherung bietet einen zusätzlichen Schutz vor unbeabsichtigtem Trennen der Stromversorgung.

Die Baureihe ist für Stromstärken von 1A bis 10A bei 250 VAC gemäss IEC-Norm und UL Norm ausgelegt. Sie hat die ENEC und cURus Zulassung und eignet sich für Anwendungen gemäss IEC 60950. Für medizinische Geräte gemäss IEC 60601-1 und medizinische Geräte für Heimanwendung nach IEC 60601-1-11 sind die neuen Varianten besonders geeignet.

Datenblatt DC12

Microsite Medizin

  Top


FMBC_NEO_LL_Pressebild
16.10.2014
> FMBC LL: Ableitstromarmes 3-Phasen-Filter
SCHURTER ergänzt die erfolgreichen 3 Phasen-Filter FMBC NEO mit einer ableitstromarmen Reihe für Anwendungen in einem Umfeld mit beschränkten Ableitströmen. Die neue Filter-Serie FMBC LL ist für Nennströme von 7 bis 180 A ausgelegt. Sie eignet sich ideal für ableitstromkritische Industrieanwendungen, wie beispielsweise die Antriebstechnik. Für einen effizienten Personenschutz werden auch in heutigen Industrieinstallationen vermehrt Fehlerstromschutzschalter eingebaut. Dabei hilft die neue FMBC LL Filterfamilie die Summe der Ableitströme niedrig zu halten.

Die kompakten 3-Phasen-Filter FMBC LL sind für Ströme von 7 A bis 180 A bei 50 °C Umgebungstemperatur ausgelegt. Mit einer Nennspannungen von 520 V können sie in allen leistungsfähigen Systemen verwendet werden, wie zum Beispiel in Maschinen in industrieller Umgebung. Trotz der grossen Leistung sind sie kompakt und leicht aufgebaut.

Elektroinstallationen in der Industrie werden heute vermehrt mit einem Fehlerstromschutzschalter (RCD) ausgestattet. Dies ist in einigen Ländern auch für 3 Phasen Systeme vorgeschrieben, beispielsweise für steckbare Anlagen bis 32 A. Für einen zuverlässigen Personenschutz begrenzt der RCD den Strom gegen Erde auf maximal 30 mA. Dies ist insbesondere in der Antriebstechnik ein Problem, da die Frequenzumrichter welche die Motor ansteuern, erheblich Ableitströme erzeugen. Dies wird durch lange Motorkabel noch verschärft, weil sich dadurch die Kapazität gegen Erde vergrössert. Eine grössere Kapazität führt auch zu grösseren Strömen gegen Erde. Entscheidend für den RCD ist die Summe gegen Erde. Die neue FMBC LL Filter Reihe hilft die Ableitströme klein zu halten und ermöglicht als effizientes Eingangsfilter die gängigen EMV Normen einzuhalten.

Die Filterfamilie FMBC LL besitzt die UL-Zulassungen für Umgebungstemperaturen von +50 °C sowie für +40 °C mit erhöhtem Nennstrom. Sie sind zugelassen für Nennspannungen von 520 VAC.

Der FMBC LL ist standardmässig mit Schraubanschlüssen ausgerüstet. Andere Anschlussarten (Litzen oder Kupferbarren) sind auf Anfrage möglich. Auch sind kundenspezifische Anpassungen an der Schaltung oder am Gehäuse möglich.

Für eine optimale Anpassung an den Wechselrichter bietet SCHURTER einen eigenen EMV-Messservice an. Dadurch kann die für das System effizienteste Filter-Lösung erarbeitet werden.

EMV Produkte

Datenblatt FMBC LL

White Paper Ableitströme 938,35 kB (PDF)  Produktübersicht Einphasen-Filter 389,90 kB (PDF) 
  Top


KFA_V_Lock_Pressebild_1_PG06
31.10.2014
> KFA und DA22 kompatibel mit V-Lock Auszugssicherung
Die Kombielemente mit 1- oder 2-poligem Sicherungshalter und Filter KFA und DA22 von SCHURTER sind nun standardmässig mit V-Lock ausgerüstet. In Kombination mit der passenden V-Lock Anschlussleitung verhindert diese neue Funktion das unabsichtliche Trennen der Stromversorgung.

Anders als bei Drahtbügeln oder Klemmsystemen sind bei V-Lock keine weiteren kostspieligen Zusatzelemente nötig um die Auszugssicherung einzurichten. Die Gerätesteckdose rastet mit einem Nocken in einer Öffnung am Gerätestecker ein. Die Verriegelung kann durch Fingerdruck auf den Entriegelungsknopf wieder gelöst werden. Netzkabel mit V-Lock Funktion sind mit verschiedenen länderspezifischen Netzsteckern und in verschiedenen Längen erhältlich, auch in einer Version nach American Hospital Grade mit NEMA 5-15 Netzstecker.

Das KFA ist ideal für den Gebrauch in medizinischen, IT- und Bühnenanwendungen, bei welchen die Steckverbindung mechanischen Belastungen standhalten muss. Das Kombielement besteht aus einem C14 Gerätestecker, einem 1- oder 2-poligen Sicherungshalter für 5 x 20 mm Sicherungen und einem Netzfilter sowie 4.8 x 0.8 mm Steckanschlüsse oder Leiterplattenanschlüssen und ist als Schraub- oder Schnappmontageversion erhältlich. Dank optionalem Spannungswähler ist das KFA auch für den internationalen Markt geeignet. Der Nennstrom beträgt 10 A bei 250 VAC.

Zu den landesspezifischen Zulassungen gehören UL, CSA, VDE und CCC.

Datenblatt KFA

Datenblatt DA22

  Top


KFA_V_Lock_Pressebild_1_PG06
31.10.2014
> KFA und DA22 kompatibel mit V-Lock Auszugssicherung
Die Kombielemente mit 1- oder 2-poligem Sicherungshalter und Filter KFA und DA22 von SCHURTER sind nun standardmässig mit V-Lock ausgerüstet. In Kombination mit der passenden V-Lock Anschlussleitung verhindert diese neue Funktion das unabsichtliche Trennen der Stromversorgung.

Anders als bei Drahtbügeln oder Klemmsystemen sind bei V-Lock keine weiteren kostspieligen Zusatzelemente nötig um die Auszugssicherung einzurichten. Die Gerätesteckdose rastet mit einem Nocken in einer Öffnung am Gerätestecker ein. Die Verriegelung kann durch Fingerdruck auf den Entriegelungsknopf wieder gelöst werden. Netzkabel mit V-Lock Funktion sind mit verschiedenen länderspezifischen Netzsteckern und in verschiedenen Längen erhältlich, auch in einer Version nach American Hospital Grade mit NEMA 5-15 Netzstecker.

Das KFA ist ideal für den Gebrauch in medizinischen, IT- und Bühnenanwendungen, bei welchen die Steckverbindung mechanischen Belastungen standhalten muss. Das Kombielement besteht aus einem C14 Gerätestecker, einem 1- oder 2-poligen Sicherungshalter für 5 x 20 mm Sicherungen und einem Netzfilter sowie 4.8 x 0.8 mm Steckanschlüsse oder Leiterplattenanschlüssen und ist als Schraub- oder Schnappmontageversion erhältlich. Dank optionalem Spannungswähler ist das KFA auch für den internationalen Markt geeignet. Der Nennstrom beträgt 10 A bei 250 VAC.

Zu den landesspezifischen Zulassungen gehören UL, CSA, VDE und CCC.

Datenblatt KFA

Datenblatt DA22

  Top


Archiv

Neue Produkte

> FMAD CEE

Mit einer langjährigen Erfahrung im Bereich Gerätestecker und EMV erweitert SCHURTER das Segmen ...
Datenblatt
> DKIH-1

SCHURTER erweitert das umfangreiche Sortiment der stromkompensierten Drosseln mit einer neuen R ...
Datenblatt
> DA22

Die Kombielemente mit 1- oder 2-poligem Sicherungshalter und Filter KFA und DA22 von SCHURTER s ...
Datenblatt
> KFA

SCHURTER erweitert das erfolgreiche Gerätestecker-Kombielement KFA mit neuen Filtervarianten mi ...
Datenblatt